Was ist geistiges Heilen ?

Heilungsenergie fließt fortwährend durch den Menschen und wartet nur darauf, genutzt zu werden. Sie ist eine Gabe Gottes, die jedem zuteil wird, der danach offenen Herzens verlangt. Man kann sie mit dem ständigen Erneuerungsprozeß vergleichen, der in jedem gesunden Menschen vor sich geht und ihn gesund erhält.

Der Heiler greift ein, um, wie wir glauben, den Heilungsprozeß zu beschleunigen, wenn der Zustand des Gesundseins gestört worden ist. Er wirkt aus Sicht der Geistheilung als Instrument zur Wiederherstellung von Gesundheit, Harmonie und Gleichgewicht.

Die Aufgabe des Heilers ist es die Ursachen von Disharmonie und Krankheit bei seinem Patienten festzustellen, auf welcher Ebene er auch immer sie finden mag, um dann für diesen Patienten zum Kanal der Heilungsenergie zu werden, so daß die Ursache der Krankheit besiegt werden, das Gleichgewicht wieder hergestellt wird und die Symptome verschwinden. Wer heilt transzendiert das Endliche und wird zum Überträger unendlicher Liebe und Kraft indem er ein Werkzeug des “Göttlichen Willens” wird, ein Kanal der Heilungsenergie.

“Die Heilkraft wirkt durch uns und ist nicht von uns”

Geistiges Heilen ist fernab der Schulmedizin, wissenschaftliche Beweise für die Wirkung und Wirksamkeit sind nicht vorhanden und auch nicht inauguriert. Es ist zum Teil eine
Glaubenssache, die sich aber bei einigen Formen der Geistheilung auf jahrhundertealte Traditionen und Riten in sehr unterschiedlichen Kulturkreisen stützt. Als Heilpraktikerin binde ich dies in sehr unterschiedliche Therapiekonzepte ein, bitte fragen Sie mich.

geistiges Heilen_IMG_2414